Konfliktmanagement und Training für ORCA-Institut 05731 / 79 33 25 info@orca-institut.de
Kontakt:
Mein Name ist Chica. Ich bin eine Labradormixhündin, 2008 in Spanien geboren, und lebe seit 2010 bei Kurt und Conny. Ich bin sehr gern im Seminar dabei und habe schon viel über Mediation und Gewaltfreie Kommunikation gelernt. Ich gebe zu, dass ich mit den Seminarmaterialien manchmal etwas kreativ umgehe (siehe Foto), aber zu den Teilnehmer/innen bin ich sehr freundlich und freue mich, wenn mich jemand krault. Menschen, die nicht so gern Hunde um sich haben, berücksichtige ich natürlich auch. Wenn Nähe nicht erwünscht ist, bleibe ich auf meiner Matte sitzen, so dass sich niemand durch mich unsicher fühlen muss. Ich bin sehr gern mit Menschen zusammen und höre oft, dass ich die Seminaratmosphäre bereichere.
Noch mehr Bilder von mir gibt’s hier.
Mein Name ist Nicole Rahe, ich bin 1977 geboren und lebe in Osnabrück. In München und Osnabrück habe ich Politikwissenschaften, Literatur- und Medienwissenschaften studiert. Im Anschluss an mein Studium habe ich im Verwaltungsdienst der Universität Osnabrück und als Geschäftsführerin in einer Friedensorganisation gearbeitet. Ich bin als Mediatorin auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach den Standards des Bundesverbandes für Mediation e.V. ausgebildet und arbeite für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen. Durch meine Mediatorenausbildung bin ich zum ersten Mal mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg in Kontakt gekommen. Von Anfang an begeisterte mich, dass das Konzept auf einem zutiefst positiven Menschenbild aufbauend ganz konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikation mit anderen und mit sich selbst bietet. Zu meinen Arbeitsschwerpunkten gehören neben der Mediation die Konzeption und Durchführung von Einführungsseminaren in Gewaltfreier Kommunikation und weiterführenden Seminaren zum Thema „Gewaltfreie Kommunikation & Beruf“. Außerdem unterstütze ich Menschen in Einzelempathiesitzungen dabei, den Kontakt zu sich selbst zu stärken, innere Konflikte zu klären und passende Strategien für das eigene Handeln zu finden, damit ihre persönlichen Bedürfnisse erfüllt werden können. Sie können mich schriftlich, telefonisch oder per Mail wie folgt erreichen: Nicole Rahe Natruper Str. 171 49076 Osnabrück Tel.: 0176 - 43474551 E-Mail: Nicole.Rahe@gmx.de Internet: Meine Website befindet sich derzeit noch im Aufbau Den Vorstellungstext auf dieser Seite habe ich selbst verfasst und mit dem Foto dem ORCA- Institut für Konfliktmanagement und Training zur Veröffentlichung auf der Website zur Verfügung gestellt.

Nicole Rahe

Mein Name ist Gottfried Orth. Ich bin 1952 geboren. Ich habe Theologie, Philosophie und Soziologie studiert, arbeitete als Gemeindepfarrer, Lehrer an Grund- und Hauptschulen sowie am Gymnasium und Erwachsenenbildner. Seit 1991 arbeite ich an unterschiedlichen Universitäten, seit 1998 als Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an der TU Braunschweig. 2008 bin ich mit Gewaltfreier Kommunikation in Berührung gekommen und war fasziniert: Nun hatte ich konkrete Handlungsmöglichkeiten entdeckt für die biblische Weisheit: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ und die neutestamentliche Einladung, nicht zu richten. Im Rahmen meiner Seelsorgeausbildung habe ich eine Ausbildung in der Gesprächstherapie von C. Rogers absolviert. Eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation habe ich bei Gerlinde Fritsch besucht. Ich biete GFK-Trainings an für Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Schultypen, für Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter sowie für Pfarrerinnen und Pfarrer und kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus leite ich Einführungen in die Gewaltfreie Kommunikation im Rahmen Schulinterner LehrerInnenfortbildung sowie Einführungskurse für Studierende und Schulklassen. Daneben biete ich eine GFK- Übungsgruppe an der Universität an. Publikationen im Kontext Gewaltfreier Kommunikation: Friedensarbeit mit der Bibel. Eva, Kain & Co. Göttingen 2009. Erwachsenenbildung: Friedensarbeit mit der Bibel. E-Book. Göttingen 2010. KonfirmandInnen: Friedensarbeit mit der Bibel. Impulse und Materialien. E-Book. Göttingen 2010. Gem. mit H. Fritz: Gewaltfreie Kommunikation in der Schule. Wie Wertschätzung gelingen kann. Paderborn 2013. Gem. mit H. Fritz: Bitten statt fordern. Ein Schulentwicklungsprojekt mit Gewaltfreier Kommunikation. Paderborn 2014. Miteinander reden - einander verstehen. Paderborn 2015. Gewaltfreie Kommunikation in Kirchen und Gemeinden. Die Nächsten lieben wie sich selbst. Paderborn 2016. Mitten im Krieg vom Frieden singen. Traditionen der Gewaltfreiheit. Berlin 2017. Uni-Homepage: https://www.tu-braunschweig.de/theologie/personal/orth E-Mail: g.orth@tu-bs.de Den Vorstellungstext auf dieser Seite habe ich selbst verfasst und mit dem Foto dem ORCA- Institut für Konfliktmanagement und Training zur Veröffentlichung auf der Website zur Verfügung gestellt.

Gottfried Orth

Mein Name ist Wilfried Küster, ich bin 1959 geboren. Ich habe eine Ausbildung zum Maschinen– und Anlagenmonteur abgeschlossen und war 13 Jahre in diesem Beruf tätig. Parallel dazu engagierte ich mich in der offenen Jugendarbeit der ev. Kirche in der DDR. In verschiedenen Arbeitskreisen habe ich mit anderen themenzentrierte Freizeitangebote für Jugendliche konzipiert, organisiert und durchgeführt. Nach der Wende absolvierte ich eine Ausbildung zum sozialpädagogischen Berater und zur Fachkraft für soziale Arbeit. Seit 1993 arbeite ich in einem offenen Jugendhaus, dessen Leiter ich auch bin. Diese Arbeit und die damit verbundenen Konflikterfahrungen erweckten mein Interesse nach konstruktiveren Formen der Konfliktbearbeitung zu suchen. Ich bin ausgebildeter Mediator und habe nach weiteren Fortbildungen zum Multiplikator und Trainer Seminare mit dem Schwerpunkt Konstruktive Konfliktbearbeitung, Gewaltprävention und Deeskalation durchgeführt. Seit 2002 arbeite ich als freier Mitarbeiter für das Orca-Institut.

Wilfried Küster

Mein Name ist Kurt Südmersen, ich bin 1955 geboren. Nach einer Ausbildung zum Handwerker habe ich ein Studium in Pädagogik, Psychologie und Philosophie absolviert, das ich als Diplom-Pädagoge abgeschlossen habe. Ich habe mich zehn Jahre als Geschäftsführer und Trainer bei einer Nicht- Regierungsorganisation im Bereich der konstruktiven, gewaltmindernden Konfliktbearbeitung engagiert. Bei der Entwicklung von Projekten zum Aufbau zivilgesellschaftlicher Strukturen auf dem Balkan habe ich Erfahrungen in der Analyse und Bearbeitung komplizierter Konflikte gesammelt. Diese Erfahrungen habe ich in der Ausbildung an Mitarbeiter des Zivilen Friedensdienstes weitergegeben. Als Trainer im Bereich der Gewaltprävention im kommunalen Zusammenhang waren mir der Entwurf und die integrative Umsetzung systemisch angelegter und bedarfsorientierter Bildungsarbeit in bestehenden Institutionen besonders wichtig. Eine Ausbildung zum Gestalttherapeuten ist eine wichtige Ergänzung meiner Fähigkeiten. Die Arbeit als Mediator und die Verbreitung dieser Methode in den verschiedenen Konfliktfeldern, unter anderem in Myanmar, sind weitere Arbeitsschwerpunkte. Mit verschiedenen Kooperationspartnern haben wir seit dem Jahr 2000 mehr als 800 Mediatorinnen und Mediatoren nach den Standards des Bundesverbandes für Mediation ausgebildet. Seit 1999 arbeite ich als selbständiger Trainer im ORCA- Institut für Konfliktmanagement und Training in Unternehmen, Schulen und sozialen Einrichtungen. Ich bin anerkannter Mediator und Ausbilder im Bundesverband Mediation e.V.. Seit Dezember 2014 bin ich durch meinen Lehrer KyuSei Roshi zum Zen-Lehrer ordiniert. Weitere Infos unter: www.zen-kreis-bad-oeynhausen.de

Kurt Südmersen

Mein Name ist Cornelia Timm, ich bin 1955 geboren. Von 1980 bis 1998 habe ich als Lehrerin für Deutsch und Gesellschaftslehre an verschiedenen Schulen gearbeitet. Schwerpunkt meiner Arbeit war der Mit-Aufbau von zwei Gesamtschulen; dabei war mir die Bildung von Teams besonders wichtig. Eine Ausbildung zur Beratungslehrerin stellte die Weichen für ein Miteinander in der Schule über den curricularen Rahmen hinaus und ein zunehmendes Interesse an sozialen Zusammenhängen. Während der letzten fünf Jahre meiner schulischen Tätigkeit war ich Mitglied des Personalrats für GesamtschullehrerInnen in unserem Regierungsbezirk und habe in dieser Funktion ca. 200 KollegInnen personalrechtlich betreut. Diese Tätigkeit qualifizierte mich zunehmend in Beratung, Kommunikation und im konstruktiven Umgang mit Konflikten. Verschiedene Fortbildungen in den Bereichen Improvisationstheater, Konfliktmanagement und Mediation überzeugten mich immer mehr davon, in diesem Bereich beruflich tätig werden zu wollen. Seit 1999 arbeite ich als selbständige Trainerin im ORCA-Institut für Konfliktmanagement und Training in Unternehmen, Schulen und sozialen Einrichtungen. Darüber hinaus war ich in einem Friedens- und Versöhnungsprojekt in Myanmar tätig. Mein Schwerpunkt ist bedarfsorientierte Bildungsarbeit und kreative Konfliktbearbeitung zu planen und umzusetzen. Ich bin anerkannte Mediatorin im Bundesverband Mediation e.V. und zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg im weltweit organisierten Center for Nonviolent Communication.

Cornelia Timm

RCA-Institut